Seite auswählen
Apple iPad

Apple iPad

Auch ohne den Zusatz „Pro“ macht das Apple iPad eine gute Figur. Wer die Stifteingabe mit dem optionalen Apple Pencil nicht benötigt und das Apple iPad eher zum Surfen und Emails-bearbeiten benutzen möchte, ist mit einem Apple iPad oder einem Apple iPad mini gut beraten. Diese Modelle bieten ebenfalls eine erstklassige Auflösung, schnelle Prozessoren und einiges an Flash-Speicher.

Das Apple iPad Pro ist entweder mit einem 10,5 zoll -oder einem 12,9 zoll Retina Display lieferbar. Das Apple iPad ohne den Zusatz „Pro“ ist mit einer gut ausgewogenen Display-Größe von 9,7 zoll mit Retina Display erhältlich. Das handliche Apple iPad mini hat ein 7,9 zoll Retina Display. Das Apple iPad mini ist trotz seiner geringen Größe für nahezu alle Anwendungen geeignet. Es zeigt seine stärken zum Beispiel unterwegs, wenn du deine Fotos Freunden und Bekannten zeigen möchtest.

Link zum Leasingstore

Apple iPad

Link zu Apple

Apple iPad

Apple MacBook Pro Retina

Apple MacBook Pro Retina

Apple MacBook Pro Retina

Es ist extrem dünn, extrem leicht und noch schneller und leistungsstärker als zuvor. Es hat das hellste Mac Notebook Display aller Zeiten, mit noch mehr Farben. Und es kommt mit der Touch Bar, einer Multi‑Touch Leiste aus Glas. Sie ist in die Tastatur integriert und gibt dir direkten Zugriff auf deine Tools – genau, wenn du sie brauchst. Das MacBook Pro Retina ist aus wegweisenden Ideen entstanden. Und es ist bereit für deine.

Alle technischen Informationen, sowie die Möglichkeit, ein MacBook Pro Retina zu leasen, findest du bei CNO IT-Leasing e.K.

Dort gibt es auch die Möglichkeit, ein individuelles Leasingangebot anzufordern, wenn du einen Artikel benötigst, welcher nicht im dortigen Leasingstore zu finden ist.

 

So viel verdient Apple am iPhone

iphone

Sicher verdient Apple mit seinem iPhone so einige Millionen. Es spielen dabei Material –und Produktionskosten eine große Rolle.

Marktforscher von iSuppli haben nun einmal nachgerechnet, was ein iPhone 3Gs bei der Herstellung an Materialkosten verschlingt.

 

Das Ergebnis: rund 179 Dollar bzw. umgerechnet 128 Euro.

(mehr …)