Seite auswählen

Apple iMac Leasen

Als wir den ersten Apple iMac der neuesten Generation bekamen, waren wir erst einmal überrascht über das neue schlanke Design. Wir haben uns etwas Sorgen darum gemacht, dass kein optisches Laufwerk (DVD-Brenner, CD-Laufwerk) mehr vorhanden war, aber schon nach einigen Tagen stellten wir fest, dass dies nur noch sehr selten benötigt wird. Hier ist es dann kein Problem, ein Apple USB SuperDrive am USB-Port des iMac anzuschließen, dieses funktioniert ohne zusätzliche Stromversorgung, ist leicht und nahezu geräuschlos.

Das Display des 5K iMac ist atemberaubend. Alles sieht besser aus, Fotos zeigen Details, welche man vorher nur erahnen konnte. Es ist beindruckend, wie der iMac mit größeren Aufgaben umgeht, man hört absolut nichts. Wir können uns nicht daran erinnern, ausser bei intensiven Software-Updates einmal die Lüfter des iMac gehört zu haben.

In unserem eigenen Studio erstellen wir für unseren Eigenbedarf hochwertige Produktfotos und Videofilme. Für die Videoabteilung benötigten wir vor ein paar Jahren einen neuen Videoschnitt-Arbeitsplatz. Dafür hatten wir uns einen PC mit der maximalsten Ausstattung konfiguriert. Dieser hatte den seinerzeit größten Prozessor, maximalsten Arbeitsspeicher, eine gigantisch große Grafikkarte und ein professionelles Lüftersystem. Als wir mit dem Videoschnitt eines Projekts fertig waren, musste der Schnitt noch gerendert werden. Beim Rendern des Films schnappte der PC im wahrsten Sinne des Wortes nach Luft, alle Lüfter liefen auf voller Last, der Bildschirm fühlte sich an, wie eingefroren, das Rendern des Videos dauerte gefühlt mehrere Stunden.

Wir haben dann testweise das Video auf einem Apple iMac gerendert. Dieser war deutlich schwächer ausgestattet, als der leistungsstarke PC. Das Rendern des Videos, hat nicht einmal die Hälfte der Zeit in Anspruch genommen und der iMac machte dabei keinerlei Lüftergeräusche. Es schien, als würde der iMac gerne nebenbei noch weitere Dinge erledigen wollen.

Das ist schon einige Jahre her und wir merkten sofort, dass -wenn es um Foto -und Videobearbeitung geht- unbedingt alle Arbeiten auf einem Apple Computer ausgeführt werden müssen. Apple hat sich schon zu Beginn seiner Laufbahn sehr auf Foto und Videobearbetung konzentriert, früher hatte nahezu jeder Grafiker, Fotograf oder Filmproduzent einen Apple Computer.

Heute ist der iMac besser als je zuvor. Er ist geeignet für alle Dinge, welche man heutzutage beruflich und privat am Computer erledigen muss. In einer Zeit, wo Fotografieren und Filmen in hoher Auflösung bei fast jedem Menschen an der Tagesordnung sind, ergänzt ein iMac alle diese Dinge und Aufgaben mit Bravour. Einen oder mehrere Apple iMac Leasen lohnt sich auf jeden Fall, wenn man Wert auf Zuverlässigkeit, Performance und Design legt.

Ein Apple iMac eignet sich für nahezu jeden Anwendungsbereich.

Hier gehts zum kompletten Artikel:

Apple iMac Leasen